Hinter der Bühne - Auf der Bühne - Vor der Bühne

Foerder 17 11 01Eine Veranstaltung der ganz besonderen Art hatte der Vorsitzende des Fördervereins der Johann-Philipp-Bronner Schule Alex Wolf zum Jahresende 2017 organisiert. Unter dem Motto „Mittendrin statt nur dabei zu sein – Perspektivenwechsel schafft Horizonterweiterung“ wurde das Rhein-Neckar-Theater in Mannheim-Neckarau besucht. Dieses befindet sich auf dem alten Seilwolff-Gelände und allein die Location verströmt ihren eigenen Charme. Der coole Loft-Charakter passt perfekt zu den Gründern und Ideengebern des Theaters Markus Beisel und Marco Haas und ihrem Unterhaltungs-angebot. Genau dieser Markus Beisel war es, der die Teilnehmer der Veranstaltung empfing und auf eine Reise in die Welt der Bühne und des Theaters mitnahm. Unterhaltsam, humorvoll und informativ zugleich wurden die sehr realen Hintergründe der Scheinwelt erklärt und demonstriert. Was macht eine gute Maskenbildnerin aus? Wie knüpft man eine Perücke aus Echthaar? Wer macht die Kostüme? Welche Stressmomente gibt es hinter der Bühne? Wie erzeugt man die perfekte Illusion? …nicht eine Frage blieb offen, mehr noch, es wurde ganz vieles beantwortet. Auch auf der Bühne, die nächste Perspektive, die die Teilnehmer der Veranstaltung einnehmen durften, wurde deutlich welch harte Arbeit hinter locker leicht dargebotener Unterhaltung steht. Neben einigen anderen interessanten Aspekten wurden die Teilnehmer aufgefordert, doch einmal das Zeitmanagement der nachfolgenden Theateraufführung zu beachten, das dem „uninformierten“ Zuschauer verborgen bleibt. Beispielsweise ein kompletter Kostümwechsel in einer Minute oder weniger. Voll gepackt mit Hintergrundinformationen war die Erwartungshaltung an die Vorstellung eine durchaus andere. „Nie wieder Alkohol“ war der Titel, der hielt, was er versprach. Tolle Gesangsbeiträge (mit der Möglichkeit zum Mitsingen) und Dialoge mit „lokalem“ Humor und Darstellerinnen, denen man ihre lockere Leichtigkeit unbedingt abnahm. Nach den vorherigen Informationen und Eindrücken eine noch bemerkenswertere Leistung. Ein unvergesslicher Abend und wieder eine einzigartige Veranstaltung des Fördervereins.

Weiter Bilder des Theaterbesuchs finden sie hier.

 

Foerder 17 11 06Foerder 17 11 05Foerder 17 11 04Foerder 17 11 02Foerder 17 11 03