Aktuelles

„Es wurde gesammelt, um Gutes zu tun!“ Mit diesen Worten eröffnete Susanne Zimmermann in ihrer Funktion als Schulleiterin der Johann-Philipp-Bronner-Schule die diesjährige Spenden-übergabe an die Vertreter der drei Sozialprojekte, die nun das Wort ergriffen, um sich zunächst für die finanzielle Unterstützung der Schülerinnen und Schüler zu bedanken. Viel Gutes konnte damit umgesetzt werden.

Für Ghana informierte  Jerry Bedu-Addo von ASASE die ebenfalls anwesenden Vertreter der SMV und die Verbindungslehrer über neue Tätigkeiten des Hilfsvereins. So werden z.B. für die an den von ASASE gegründeten Schulen „komfortable Wohnungen für Lehrer“ ermöglicht; wobei komfortabel dafür steht, dass sich z.B. die Toilette innerhalb der Wohnung befindet. Die verbesserte Wohnsituation  hebt die Motivation der Lehrer, was wiederum die Motivation der Schüler steigert, so dass sich die Notensituation weiter verbessert hat. Für die Adolfo-Kolping-Schule in Ecuador lobte Gabriele Errerd die große Spendenbereitschaft der Bronner Schüler. Und was die Schülerinnen und Schüler der Adolfo-Kolping-Schule so sehr positiv erstaunt: diese Spenden kommen von Gleichaltrigen! Ein Teil der aufgebrachten Spendensumme in Höhe von stolzen 930,00 € ging auch an das Projekt „Straßenkinder in Äthiopien“ des Racket-Centers Nußloch, in dem Kinder der Slums von Addis-Abeba, der Hauptstadt Abessiniens, mit Schulbildung und Essen versorgt werden und dabei Tennis spielen lernen.

 

Text & Bild: Hans-Jürgen Francois

Zurück

Termine

16. Oktober 2019

Eltern- / Betriebe-Abend

am Abend Uhr


17. Oktober 2019

Ausflug Förderverein zur Moschee Mannheim (Anmeldung via Sekretariat)

15:00 Uhr


06. November 2019

Elternbeiratssitzung

am Abend Uhr


20. November 2019

Schulkonferenz

am Abend Uhr


Alle Termine