Bronner Schule präsentiert sich bald in neuem Gewand

Neues Corporate Design beinhaltet völlig neues Schullogo

 

Logo AltWiesloch. (BeSt) Die kaufmännische Johann-Philipp-Bronner Schule hat sich in einem halbjährigen Prozess ein neues Logo und Auftrittsdesign erarbeitet. Hierzu holte sich die Schule Experten ins Haus und kooperierte mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Mannheim, Prof. Dr. Jürgen Redelius, Studiengangsleiter Digitale Medien und Dozent Detlev Lalla, die den zwei Studierendengruppen während des Projekts beratend zur Seite standen.

Im Mai war es Bronner-Schulleiter Reinhard Müller gelungen, Detlev Lalla für das gemeinsame Design-Projekt der Schule zu gewinnen. Ein eintägiger Design-Thinking-Workshop, bei dem Schüler aller Schularten, die Schulleitung und Vertreter des Lehrerkollegiums gemeinsam erarbeitet hatten, was die Bronner-Schule besonders aus mache, gab den Startschuss zum Projekt. Danach war es an den Design-Studenten kreativ zu werden und verschiedene Entwürfe zu erarbeiten.

Vier verschiedene Entwürfe stellten die Studierenden einer schulinternen Auswahlkommission Ende Juni vor. Das ursprüngliche Ansinnen, das bisherige Schullogo aus dem Jahr 2000 lediglich zu überarbeiten, fand dabei zwar in einem Entwurf Berücksichtigung. Die Entscheidung führte zu einem völlig neuen Logo und damit verbundenen neuen Design-Entwurf.

An diesem arbeitete eine zweite Studentengruppe der DHBW Mannheim weiter und konnte im November der Auswahlkommission ein durchdachtes neues Corporate Design für die Johann-Philipp-Bronner-Schule präsentieren, welches Maßstäbe setzt und bis zum Beginn des neuen Schuljahres im September 2018 umgesetzt werden soll.

Logo NeuDas Corporate Design beinhaltet neben einem neuen Schullogo auch Briefpapier, Visitenkarten, Flyer, Plakate und Klassenarbeitsköpfe sowie einen Messestand für die Schule und ein Design für die Klassenzimmertüren. Zudem wurde das Leitbild der Schule in ein Leitbild-Haus weiterentwickelt, das auf einen Blick zeigt, was die kaufmännische Bronner-Schule charakterisiert.

Besonders zufrieden zeigte sich Bronner-Schulleiter Reinhard Müller, der zum Ende des Schuljahres aus dem Dienst ausscheidet, mit dem Entwurf der völlig neu erstellten Schulhomepage. Sein persönliches Design-Highlight sei die Neugestaltung der Foyer-Lichtwand am Haupteingang der Schule. „Wenn wir bis zum Beginn des neuen Schuljahres im September 2018 das neue Design und Logo komplett umgesetzt haben, präsentiert sich unsere Schule wie in einem neuen Gewand“, lobte der stellvertretende Leiter der Bronner-Schule, Michael Ries, die Arbeit der DHBW.

Kern des neuen Corporate Design ist ein Zitat des Wieslocher Apothekers und Weinbaupioniers Johann Philipp Bronner, der von 1792 bis 1864 lebte: „Erfasse und nütze den Geist der Zeit!“

 

Auf dem Gruppenbild ist die Steuerungsgruppe der Schule mit den Studenten der DHBW, Schulleiter Müller und stellv Schulleiter Ries zu sehen:

Bronner17 11 01