Aktuelles

Der Leiter der Kaufmännischen Berufsschule der Bronner Schule, Werner Bender, begrüßte die anwesenden Absolventen, Ausbilder, Lehrer und Eltern in der Aula des Berufsschulzentrums zur diesjährigen Entlassfeier von achtundsiebzig Schülerinnen und Schülern, die alle die Schulabschlussprüfung bestanden haben; und zwar in den Ausbildungsberufen Verkäufer, Kaufmann/-frau im Einzelhandel, Industriekaufmann/ -frau,  Informatik- und Systemkaufmann/ -frau und Kaufmann/ -frau im Büromanagement:

„Wir gratulieren Ihnen allen und wünschen Ihnen diesen Erfolg auch für die noch ausstehenden Prüfungen bei IHK und Handwerkskammer.“ 18 Schülerinnen und Schüler haben sich in diesem Jahr ein Lob bzw. einen Preis erarbeitet mit einem Notenschnitt zwischen 1,0 und 2,0. Neun haben bereits im November ihre Abschlussprüfung bestanden. Durch besonders gute Leistungen konnten sie ihre Ausbildungszeit verkürzen.


Förderverein besuchte Großmarkt Mannheim

 

Der Förderverein der Johann Philipp Bronner Schule besuchte auf seiner Frühjahrs-Exkursion den Mannheimer Großmarkt auf dem Fahrlach. Hierzu war besonders frühes Aufstehen angesagt, um 5:30 Uhr hatte der Vereinsvorsitzende Alex Wolf die Interessierten vor die Tore des Marktes bestellt, um dann von Marktaufseher Hans-Jörg Deibert über den Markt geführt zu werden. Zunächst war zu erfahren, dass der eigentliche Umschlag um diese Uhrzeit bereits stattgefunden habe und damit der Markt „verlaufen sei“.


Tagesausflug der Französischschüler des Abi-Jahrgangs nach Straßburg

Am 10. Mai war es soweit: Nach dem Abi-Stress der schriftlichen Prüfungen verbrachten fünf Französischschülerinnen und ein -schüler des Zentrums Beruflicher Schulen Wiesloch (von Johann-Philipp-Bronner-Schule, Hubert-Sternberg-Schule und Louise-Otto-Peters-Schule) zusammen mit ihrer Lehrerin Frau Fuchs einen gemeinsamen Tag in der Europastadt Straßburg.


Präventionstage an der Bronner-Schule

„Prävention ist ein wichtiger Bestandteil des schulischen Auftrages und sie ist in den Schulen in den letzten Jahren immer wichtiger geworden“, zeigt sich die Präventionslehrerin der Johann Philipp Bronner Schule, Franziska Wiederkehr, überzeugt. Gesundheitliche Risiken, Missbrauch von Suchtmitteln und Gewaltvorkommnisse wirken auf und in die Schulen hinein. Seit 2014 hat die Bronner-Schule eine für die Prävention verantwortliche Lehrkraft, die erforderliche präventive und gesundheitsförderliche Maßnahmen entwickelte.


Auch in unserer schnelllebigen Zeit gibt es noch Kontinuität und Verlässlichkeit, wie z.B. die Lernortkooperation der Sparkasse Wiesloch mit der Johann-Philipp-Bronner-Schule. So haben einmal mehr der Leiter der Wieslocher Filiale der Sparkasse Heidelberg Thomas Haberbosch und seine Mitarbeiterin Claudia Dietrich einen Besuch bei der Schulleitung zum Anlass genommen, der Schule einen Scheck in Höhe von 1.600,00 € zu übergeben. Schulleiterin Susanne Zimmermann freute sich über diese Zuwendung und versprach, dieses Geld in Projekte für die Schülerinnen und Schüler der Bronner-Schule zu investieren. So Manches, was mit dem Haushalt der Schule nicht geht, kann dadurch ermöglicht werden. Beispiels weise, die alljährlich stattfindenden Präventionstage, an denen die jeweils neu an die Bronner-Schule Gekommenen von eigens eingeladenen Fachleuten in kreativer Art und Weise vor den Gefahren von Sucht und Gewalt gewarnt werden.


Termine

06. November 2019

Elternbeiratssitzung

19:30 Uhr


20. November 2019

Schulkonferenz

19:30 Uhr


31. Januar 2020

Info-Abend WG & BK

17:00 Uhr bis 21:00 Uhr


11. Februar 2020

Info-Abend BFW

18:00 Uhr bis 20:00 Uhr


Alle Termine